Spiritueller Dschungel Guide

Aktualisiert: Aug 25



Warum beginnen Menschen mit Meditation oder einer anderen spirituellen Praxis?

Wir folgen unserer Sehnsucht nach Ruhe, Frieden, Klarheit, Erlösung, Erleuchtung - endlich ausruhen vom ewigen Stress, Hektik, unangenehmen Gefühlen und Kopfkino.

Gegenwärtig sein, mit einem leichten Lächeln mitten im Chaos sitzen - alle Chakren bunt erleuchtet und im perfekten Lotossitz.


Am Anfang erleben wir vielleicht kurze oder längere Momente der Ruhe. Das motiviert, weiterzumeditieren. Nach einiger Zeit denken wir heimlich, irgendetwas ist falsch mit uns. Die Gedanken kreisen unaufhörlich. Und am alltäglichen Verhalten hat sich auch noch nicht viel verändert. Was mache ich nur verkehrt?

Hier hören wir vielleicht wieder auf und fühlen uns wie Versager*innen oder wir suchen Mit-Meditierende und Anleitungen in Büchern, Apps und Vorträgen.


Bei jedem spirituellen Weg, der in die Tiefe geht, kommen wir irgendwann auch mit altem Schmerz und ungelösten Konditionierungen in Kontakt. So ist es. Nichts Unaufgelöstes kann mitgenommen werden. Der Prozess des Erwachens löst alle Schichten und Verkrustungen. Aufwachen aus allen Identifikationen. Manchmal spontan, manchmal stückchenweise, langsam oder schnell.

Alles genau zur richtigen Zeit und im richtigen Tempo.


Es kann sehr hilfreich sein, in diesem Dschungel an schmerzhaften Gefühlen, "unheiligen" Reaktionen und Konditionierungen jemanden im Aussen zu haben, der/die den Raum für alles hält, was sich da auflösen möchte. Und selbst gehalten ist vom großen Ganzen.


Ich biete diese individuelle Unterstützung nun schon seit einigen Jahren an. Meist mit Menschen, die bei mir in Meditationsretreats oder Kursen waren und sich weiterhin Begleitung wünschen. Momentan gibt es wieder freie Plätze - am Mittwoch live in Berlin-Friedrichshain und am Dienstag online, weltweit sozusagen.


Wenn Du dich angesprochen fühlst: Einfach kurz anrufen und wir schauen gemeinsam, ob meine Begleitung für Dich Sinn macht.


Wiebke Pausch: 0176 47696717



46 Ansichten

© Wiebke Pausch 2020